Produktneuheiten


Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns unter 0521 / 200057 an oder schreiben Sie uns eine Mail an: post@trost-kg.de

CTD Wallbox



Die neue CTD Wallbox Autoladestation der CET Elektro Technik GmbH wurde für Wohnanlagen und Privatparkplätze entwickelt und bietet eine Leistung bis zu 22kW mit einem 1-phasigen oder 3-phasigen Anschluss. Der Ladestrom ist, dank des integrierten Ladestromreglers, passend von 10A, 16A, 20A, 25A bis 32A individuell einstellbar. Der Status des Ladezustands kann über 3 LEDs abgelesen werden. Die Ladestation ist IP55 geprüft und somit für den Außenbereich einsetzbar. Das Ladekabel ist mit einer Typ 2 Kupplung (sog. „Mennekes-Stecker“) ausgestattet und im Lieferumfang enthalten. Die CTD Wallbox besitzt zudem einen integrierten Kabelhalter. Im Vergleich zu den üblichen Wallboxen auf dem deutschen Markt besitzt die CTD Wallbox, zum Schutz vor sinusförmigen Wechsel- und pulsierenden sowie glatten Gleichfehlerströmen, einen bereits integrierten allstromsensitiven Fehlerstromschutzschalter Typ B (nach EN 62423) für umfassenden Personenschutz. Ferner liegt eine CE Konformität des Instituts Bureau Veritas vor. Diese Produkte wurden gemäß den europäischen Normen EN 61851-1, EN 62196-2 und EN 62196-1 entwickelt und hergestellt.

Programmierbare Sicherheitsauswertung SCR P



Das programmierbare Sicherheitsrelais der Serie SCR P ist eine smarte Alternative zu den klassischen Sicherheitsrelais. Dank der Vielzahl an Applikationsmöglichkeiten, kann auf den Kauf einzelner Sicherheitsrelaisbausteine verzichtet werden. Dadurch spart der Nutzer nicht nur Kosten, sondern zusätzlich auch Zeit, Arbeitsaufwand und Platz. Bis zu 5 mögliche Sicherheitskreise bis PL e, davon 2 mit innovativer DCD Diagnose, erlauben neben einzelnen Sicherheitsfunktionen auch logische Verknüpfungen, z. B. die gezielte Abschaltung von bestimmten Maschinenbereichen. Umfangreiche Diagnoseinformationen können dabei über die Ethernet-Schnittstelle ausgelesen werden.

Sicherer Seilzugschalter Typ SRO



Die Produktfamilie der Sicherheits-Seilzugschalter ist nun um eine besonders kleine und kompakte Variante ergänzt: Der neue SRO (Safety Rope Pull) erweist sich als besonders platzsparend und ist dank seines modularen Grundaufbaus besonders vielseitig einsetzbar. Das Prinzip eines Baukastens hat den Vorteil, immer genau das passende Produkt für eine spezifische Kundenapplikation anbieten zu können.

Reihenklemmen im Push-in-Anschluss-System | P-Serie



Unser umfangreiches Programm an Push-in-Reihenklemmen bietet gegenüber herkömmlichen Push-in-Klemmen diverse konstruktive Optimierungen und genügt höchsten Ansprüchen an einfache Handhabung und mechanische Stabilität. Die Reihenklemmen unserer P-Serie ermöglichen trotz hoher Kontaktkraft der Push-in-Feder eine sichere, werkzeuglose Einführung von starren Leitern sowie flexiblen Leitern mit Aderendhülsen bei geringen Steckkräften. Die kompakte Bauweise unserer Push-in-Reihenklemmen gewährleisten eine hohe Stromtragfähigkeit, absoluten Festsitz und höchste Stabilität.

Berührungsloser Sicherheitssensor SRF



Der SRF (Safety RFID) ist ein berührungsloser Sicherheitssensor zur Überwachung von beweglich trennenden Schutzeinrichtungen wie Klappen, Türen und Schutzhauben.Mit seinem innovativen Diagnosesystem macht der SRF nun auch Sicherheitskreise Industrie 4.0 tauglich.Das System liest eine Vielzahl an Daten jedes einzelnen Sensors selbst in Reihenschaltung aus und macht sie zentral und flexibel im Sinne einer intelligenten Produktion verfügbar. Die Diagnosedaten werden beispielsweise über I/O Link in die Maschinensteuerung eingelesen oder alternativ per NFC Technologie auf dem Smartphone angezeigt. Für jeden Sensor können so 20 unterschiedliche Diagnoseinformationen abgerufen und zur Verfügung gestellt werden. Die gesammelten Daten ermöglichen mühelos und kostensparend eine vorausschauende Wartung (predictive maintenance) durch frühzeitige Fehlererkennung und können damit einen unter Umständen kostspieligen Stillstand von Anlagen vermeiden.

Die neuen Positionsschalter IN62 und IN65



Die neuen Positionsschalter IN62 und IN65 sind Normschalter nach DIN EN 50047. Aufgrund der Kontakt- und Betätigervielfalt sowie der Abmessungen können die Schalter in nahezu jeder industriellen Anwendung zur sicheren Positionsüberwachung eingesetzt werden.

Ein Vorteil der IN65 Schalter ist das werkzeuglose Drehen der Betätigungseinrichtung und das werkzeuglose Tauschen des Betätigers mit Hilfe einer Metallspange. Mit dem Baukasten aus unterschiedlichen Schleich- und Sprungkontakten sowie einer Vielzahl von Betätigern werden die Marktanforderungen umfassend erfüllt. Die Modularität ermöglicht eine hohe Flexibilität bei der Realisierung individueller Kundenlösungen. Gleichzeitig können Lagerhaltungskosten reduziert werden.

Durch die metallische Betätigungseinrichtung und Befestigungsspange kombiniert das Produkt die wirtschaftlichen Vorteile eines Kunststoffschalters mit der Robustheit eines Metallschalters.


Kabeldurchführungssystem KDSClick



Der Aufbau des Systems, das sich nur aus drei Grundkomponenten – Rahmen, Inlays und Dichtelemente – zusammensetzt, funktioniert nach einem einfachen Baukastenprinzip. Anders als bei herkömmlichen Systemen, bei denen der Rahmen zum Einfügen der Dichtelemente geöffnet und anschließend wieder verschraubt werden muss, setzt CONTA-CLIP bei seiner Lösung auf einen formstabilen, aber leichten glasfaserverstärkten Kunststoffrahmen aus einem Guss.

Merkmale:


Steckverbinder der Serie E-Xtreme®



Gehäuse für schwere Steckverbinder der Serie E-Xtreme® aus Aluminiumdruckguss mit Titan-Plasmabeschichtung erreichen eine Resistenz von 3000 Stunden Salznebeltest nach EN:ISO 9227 und ASTM B117-16. Dieser Wert wird auch nach extremer mechanischer Einwirkung nach z.B. IEC 60068-2-68 (Sandstrahltest) und ISO 20567-1 (Steinschlagtest) erreicht.

E-Xtreme® ist die Wahl für alle Anwendungen, bei denen hochkorrosive Umgebungen verbunden mit mechanischen Einwirkungen und Salznebel an der Tagesordnung sind.


16-Port Light Managed Ethernet Switch für die Fabrikautomation



Wieland Electric erweitert das Lösungsspektrum für Industrienetzwerke um einen 16-Port Light Managed Ethernet Switch für die Fabrikautomation. Wienet LMS 16-W bietet eine unkomplizierte sowie kostensensible Lösung für die zentrale Netzwerkverwaltung. Der Switch kombiniert die Vorteile komplett ungemanagter und komplex zu parametrierender voll managebarer Switche.


Produkte

Beratung

Kontakt