Produktneuheiten


Berührungsloser Sicherheitssensor SRF



Der SRF (Safety RFID) ist ein berührungsloser Sicherheitssensor zur Überwachung von beweglich trennenden Schutzeinrichtungen wie Klappen, Türen und Schutzhauben.Mit seinem innovativen Diagnosesystem macht der SRF nun auch Sicherheitskreise Industrie 4.0 tauglich.Das System liest eine Vielzahl an Daten jedes einzelnen Sensors selbst in Reihenschaltung aus und macht sie zentral und flexibel im Sinne einer intelligenten Produktion verfügbar. Die Diagnosedaten werden beispielsweise über I/O Link in die Maschinensteuerung eingelesen oder alternativ per NFC Technologie auf dem Smartphone angezeigt. Für jeden Sensor können so 20 unterschiedliche Diagnoseinformationen abgerufen und zur Verfügung gestellt werden. Die gesammelten Daten ermöglichen mühelos und kostensparend eine vorausschauende Wartung (predictive maintenance) durch frühzeitige Fehlererkennung und können damit einen unter Umständen kostspieligen Stillstand von Anlagen vermeiden.

Die neuen Positionsschalter IN62 und IN65



Die neuen Positionsschalter IN62 und IN65 sind Normschalter nach DIN EN 50047. Aufgrund der Kontakt- und Betätigervielfalt sowie der Abmessungen können die Schalter in nahezu jeder industriellen Anwendung zur sicheren Positionsüberwachung eingesetzt werden.

Ein Vorteil der IN65 Schalter ist das werkzeuglose Drehen der Betätigungseinrichtung und das werkzeuglose Tauschen des Betätigers mit Hilfe einer Metallspange. Mit dem Baukasten aus unterschiedlichen Schleich- und Sprungkontakten sowie einer Vielzahl von Betätigern werden die Marktanforderungen umfassend erfüllt. Die Modularität ermöglicht eine hohe Flexibilität bei der Realisierung individueller Kundenlösungen. Gleichzeitig können Lagerhaltungskosten reduziert werden.

Durch die metallische Betätigungseinrichtung und Befestigungsspange kombiniert das Produkt die wirtschaftlichen Vorteile eines Kunststoffschalters mit der Robustheit eines Metallschalters.


Kabeldurchführungssystem KDSClick



Der Aufbau des Systems, das sich nur aus drei Grundkomponenten – Rahmen, Inlays und Dichtelemente – zusammensetzt, funktioniert nach einem einfachen Baukastenprinzip. Anders als bei herkömmlichen Systemen, bei denen der Rahmen zum Einfügen der Dichtelemente geöffnet und anschließend wieder verschraubt werden muss, setzt CONTA-CLIP bei seiner Lösung auf einen formstabilen, aber leichten glasfaserverstärkten Kunststoffrahmen aus einem Guss.

Merkmale:


Steckverbinder der Serie E-Xtreme®



Gehäuse für schwere Steckverbinder der Serie E-Xtreme® aus Aluminiumdruckguss mit Titan-Plasmabeschichtung erreichen eine Resistenz von 3000 Stunden Salznebeltest nach EN:ISO 9227 und ASTM B117-16. Dieser Wert wird auch nach extremer mechanischer Einwirkung nach z.B. IEC 60068-2-68 (Sandstrahltest) und ISO 20567-1 (Steinschlagtest) erreicht.

E-Xtreme® ist die Wahl für alle Anwendungen, bei denen hochkorrosive Umgebungen verbunden mit mechanischen Einwirkungen und Salznebel an der Tagesordnung sind.


EtherCAT® und Sercos® lll Schnittstelle



Eine optimale Interaktion zwischen Mensch und Maschine mittels der Realtime-Feldbussysteme Sercos® III und EtherCAT®, kombiniert in nur einem Handbediengerät, macht eine Anbindung an Steuerungen verschiedener Hersteller möglich.

Das OP 50 Mz ist weltweit das einzige Kompakt-Handbediengerät, das mit Sercos® III und EtherCAT® arbeitet. Ein dreistufiger Zustimmtaster ermöglicht sicheres Arbeiten im Gefahrenbereich. Mit Hilfe der Web-Visualisierungstechnologie kann die Bedienoberfläche  frei gestaltet werden. Durch die eine Schnittstelle für unterschiedliche Maschinensteuerungen, kann ein und dasselbe Gerät an mehreren Orten der Produktion zum Einsatz kommen. Eine integrierte Taschenlampe ermöglicht das fokussierte Ausleuchten des Arbeitsbereiches und die kompakte Bauform macht das Handling einfach und flexibel.


16-Port Light Managed Ethernet Switch für die Fabrikautomation



Wieland Electric erweitert das Lösungsspektrum für Industrienetzwerke um einen 16-Port Light Managed Ethernet Switch für die Fabrikautomation. Wienet LMS 16-W bietet eine unkomplizierte sowie kostensensible Lösung für die zentrale Netzwerkverwaltung. Der Switch kombiniert die Vorteile komplett ungemanagter und komplex zu parametrierender voll managebarer Switche.


Produkte

Beratung

Kontakt